September 20th, 2018

    Chefs sind schlechte Manager in persönlichen Lebenskrisen – ein schonungsloser Blick hinter die Kulissen

    Männer in Führungspositionen suchen keine Beratung. Sie wollen Probleme allein lösen. Die Folgen: Flucht in Alkohol, Drogen, Glücksspiel, Depressionen und Burnout. Ein kostenloser Report liefert Lösungen.

    Laut einer aktuellen Umfrage von Infratest dimap sind nur 19% aller Befragten der Meinung, dass Männer die besseren Krisenmanager sind. Hingegen sind 50% der Interviewten davon überzeugt und haben die Erfahrung gemacht, dass Frauen deutlich professioneller mit Krisen umgehen und diese besser bewältigen können. Was sind die Ursachen?

     

    Das ungeschriebene Gesetz der Männer

    § 1 Ein echter Mann hat kein Problem.

    § 2 Wenn doch ein Problem auftritt, löst ein Mann es allein.

    § 3 Wenn § 2 nicht realisierbar ist, tritt § 1 automatisch in Kraft.

     

    Männer haben keine „beste Freundin”

    „Männer, insbesondere die in verantwortlicher Position, neigen dazu, Symptome einer heranziehenden, schweren Krise zu verdrängen. Dieses Verschleppen führt zu langfristigen Spätfolgen, die dann gravierende, negative Auswirkungen nach sich ziehen”, sagt der Dipl. Betriebswirt und individualpsychologische Berater Heiner Hüls aus Bocholt. Eine Statistik der Drogenbeauftragten der Bundesregierung besagt, dass 75% aller behandelten Suchtpatienten Männer sind. Insbesondere die Flucht in Alkohol (betroffen sind bis zu 75% Männer), Drogen (75% Männer) und Spielsucht (90% Männer) hat fatale Folgen: Burnout, Depressionen, Krankheit und im schlimmsten Fall den Tod aufgrund schwerer Erkrankung oder gar Selbstmord.

     

    Es gibt keine „manngerechten” Beratungsstellen

    „Schon der Begriff ‚Beratungsstelle´ erzeugt Würgereiz bei einem Mann. Was für ein Mann bin ich, dass ich einen Rat benötige und mich dann auch noch in eine Warteliste einreihen muss?”, formuliert Heiner Hüls einen kleinen Einblick in die männliche Gedankenwelt. Und weiter: „Wer erwartet, dass sich Männer in Notlagen bei den allgemeinen, sozialen Einrichtungen (z. B.: AWO, Caritas, ProFamilia etc.) anmelden und darauf warten, bis sie dran sind, der versteht Männer nicht. Deren Einsatz wirklich in Ehren, aber das dortige ‚Marketing‘ ist wenig bis gar nicht manngerecht.” Statistische Erhebungen verschiedener Beratungsstellen in Deutschland, Österreich und der Schweiz bestätigen, dass lediglich 25% bis 30% der Ratsuchenden männlichen Geschlechts sind.

     

    Die gute Nachricht ist: Es gibt sie – die „Verbündeten” für Männer

    Männer brauchen – ähnlich wie Frauen ihre beste Freundin – einen Verbündeten. Jemand, der an sie glaubt, dem sie vertrauen, der sie und ihre Probleme ernst nimmt und vor allen Dingen zuhört. Aufgrund seiner eigenen Lebensgeschichte und den Erfahrungen, die Hüls selbst gemacht hat, sowie auch auf Basis seines wirtschaftlichen und psychologischen Backgrounds, weiß er ganz genau, was in einem Mann in einem krisenbedingten Ausnahmezustand vor sich geht. Hüls kennt die Ängste, die Gedanken und Gefühle seiner männlichen Klienten und auch die fatale Meinung ihres Umfelds. Die wichtigste Erkenntnis: Diese Männer brauchen einen Verbündeten! Jemanden, der auch mal Klartext redet und ihnen zur Not auch einen liebevollen A-Tritt verpasst. Leider setzen gerade Führungskräfte die Annahme von Unterstützung mit Schwäche und Versagen gleich. Zudem ist eine Krisensituation für sie immer mit Scham, Angst und einem Minderwertigkeitsgefühl behaftet.

     

    Der kostenlose Report „Die 7 schlimmsten Fehler in einer Lebenskrise – und wie Sie sie vermeiden” – explizit für Entscheider und Führungskräfte.

    Dieser erstaunliche Bericht ist für Männer gedacht, die JETZT etwas unternehmen wollen, um ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Mit diesen „Sofortmaßnehmen” werden Sie wieder zum Gestalter der eigenen Zukunft und vermeiden das Schlimmste.

     

    Report: „Die 7 schlimmsten Fehler in einer Lebenskrise …“
    und wie Sie sie vermeiden. (Speziell für Entscheider und Führungskräfte.)
    Hier klicken und Report anfordern »

    Dieser Report richtet sich speziell an Männer in einer Lebenskrise und ist per E-Mail erhältlich. Sie können den Report hier anfordern ». Fordern Sie am besten jetzt diesen kostenlosen Report an, Sie können nur profitieren!

    Das bestgehütete Geheimnis erfolgreicher Yogaschulen

    Unternehmenskultur: Werte statt Notlügen

    Leave a comment

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.