October 24th, 2017

    Hochpreisstrategien – die unbekannte Mathematik von Premiumangeboten

    Sehen Sie sich dieses Video über Hochpreis-Mathematik jetzt an. Als Unternehmer oder Selbstständiger werden Sie die Erkenntnisse lieben!

    Möchten Sie, dass ich eine Hochpreis-Strategien für Sie entwerfe? Kostenlos?
    Klicken Sie hier
    Speziell für Coaches/Berater/Trainer, Dienstleister, Produzenten und Händler.

     

    Ja, ich muss es zugeben: Ich war in der Schule gut in Mathematik. Wirklich.

    Heute möchte ich Ihnen jedoch eine Mathematik zeigen, die ich nicht in der Schule gelernt habe. Wenn Sie ein Unternehmer sindoder darüber nachdenken, einer zu werden, sollten Sie definitiv alles genau bis zum Ende lesen.

    Max, der Coach/Trainer

    Ein Klient von mir, nennen wir ihn Max, ist ein relativ erfolgreicher Coach bzw. Trainer.

    Er hat einen Stundenlohn von etwa 1oo € und im Schnitt  gewinnt er durch Empfehlungen anderer Klienten etwa 2o neue Kundenpro Monat.

    Dies bringt ihm etwa 2.ooo € an Einnahmen.

    Seine bestehenden Kunden buchen in etwa 4o Folgetermine, was ihm noch einmal 4.ooo € einbringt.
    Er arbeitet in etwa 6o Stunden pro Monat und kommt so monatlich auf etwa 6.ooo €. Nicht so schlecht, aber auch nicht so berühmt.

    Seine Kalkulation:

    2o Kunden x 1oo € =             2.ooo €
    4o Folgekunden x 1oo €/Monat =  4.ooo €
    _____________________________________
    Gesamteinnahmen:                6.ooo €

    Max war unzufrieden. Warum? Seine Einnahmen waren gedeckelt. Mehr zu verdienen war sehr schwer, denn durch die Vorbereitungen für die Coachings ging viel Zeit verloren. Er konnte sich (zeitlich) praktisch keine neuen Kunden mehr „leisten“.

    Er sah unsere Anzeige und unterhielt sich mit uns. Danach stellte er sein System auf Hochpreiskonzepte um.

    Er gewinnt jetzt nur noch fünf neue Kunden pro Monat. Aber er hat sein Angebot umgestellt. Die 5 Kunden bringen ihn daher jetzt pro Person 7.ooo € Reingewinn ein.
    Außerdem stellte er sein System von Einzel-Coachings auf ein spezielles Hochpreisangebot um.

    Zusätzlich hat er 2o Klienten in einem Hochpreis-Abo, bespricht sich zwei Mal im Monat mit allen und berechnet dafür 5oo € pro Monat/Person.

    Damit das Ganze auch kontinuierlich, vorhersehbar und sicher läuft, investiert Max in Werbung. Jeder neue Kunde, den er gewinnt, kostet ihn im Schnitt 1.ooo € an Werbekosten.

    Seine Kalkulation sieht nun wie folgt aus:

    5 Kunden x 7.ooo € =             35.ooo € (einmalige Einnahmen/Monat)
    2o Kunden x 5oo €/Monat =        1o.ooo € (monatliche Einnahmen durch Abo/Monat)
    Werbekosten 1.ooo x 5 Kunden =   -5.ooo €
    _________________________________________
    Gesamteinnahmen:                 4o.ooo €

    Arbeitszeit / Woche = 15-2o Stunden

    Wie macht er das? Wie findet er die Leute dafür? Was verkauft er? Ich bitte um noch einen Moment Geduld, lesen Sie bitte weiter. Ich möchte Ihnen noch zwei weitere Beispiele zeigen.

    Es gibt Berufsgruppen, die ihr Honorar oder ihr Gehalt nicht frei bestimmen können. Steuerberater, Rechtsanwälte, Notare oder auch Architekten, zum Beispiel. Diese haben fix vorgegebene Honorarrichtlinien.

    Sebastian, der Architekt.

    Sebastian, einer unserer Klienten, ist ein Architekt. Über seine finanzielle Situation war er nicht gerade glücklich, obwohl er gute Umsätze machte.

    Er hatte in seinem kleinen Büro etwa 2o Kunden pro Jahr, die ihm im Schnitt 1o.ooo € einbrachten.

    Das sind zwar stattliche 2oo.ooo €/Jahr, aber er hatte auch recht hohe Kosten. Löhne, Miete, Büro, Steuern und anderes kosteten ihn 15o.ooo €/Jahr. Sie kennen das ja …

    Am Ende blieben ihm nicht mehr als knappe 5o.ooo Reingewinn pro Jahr. Für DEN Aufwand ist das nicht gerade berauschend.

    2o Kunden x 1o.ooo € =            2oo.ooo € (pro Jahr)
    Kosten (Mitarbeiter,Miete, usw.) -15o.ooo € (pro Jahr)
    ___________________________________________
    Gesamteinnahmen:                   5o.ooo € (pro Jahr)

    Sebastian war darüber verständlicherweise nicht gerade glücklich. Vor allem deshalb, da es in seinem Büro Probleme mit den Mitarbeitern gab. Er musste auch, mehr als ihm lieb war, an den Wochenenden aushelfen und täglich 1o-15 Stunden arbeiten.

    Vielleicht kennen Sie das ja. Ein großer Auftrag, alles läuft super, auf einmal fehlt ein wichtiger Mitarbeiter – und an wem bleibt die Arbeit hängen? Richtig, an Ihnen.

    Als Sebastian zu uns kam, war er sehr frustriert. Doch wir arbeiteten eine langfristige Strategie aus, deren Ergebnisse ich Ihnen jetzt zeige.

    Auch er schraubte sein Kundenvolumen zurück. Nicht 2o, sondern nur 5 Klienten pro Jahr. Er verdient aber pro Klient 5o.ooo €, was seinen Jahresumsatz auf 25o.ooo € steigerte.

    Aber, und das war der große Knackpunkt, er konnte seine Ausgaben auf 5o.ooo € verringern, sodass ihm am Jahresende 2oo.ooo € Reingewinn bleiben.

    4x mehr als zuvor. 

    Seine Hochpreis-Kalkulation:
    
    5 Kunden x 5o.ooo € =            25o.ooo € (pro Jahr)
    Kosten (Miete, usw.)             -5o.ooo € (pro Jahr)
    __________________________________________
    Gesamteinnahmen:                 2oo.ooo € (pro Jahr)

    Und das für weniger Arbeit und weniger Stress als zuvor.

    Was er konkret änderte, zeige ich Ihnen bald.

    Jetzt denken Sie sich vielleicht: Okay, Markus, ich bin kein Dienstleister, ich bin Händler bzw. stelle Waren her, ich kann meine Produkte nicht für den 1o-fachen Preis verkaufen.

    Sehen wir uns dazu zwei Beispiele an.

    Hannes, der Online-Händler. (Allgemein gültig für jede Art von Händler.)

    Dies ist ein Beispiel, das sich auf zwei Online-Händler bezieht. Hannes und Roman. Beide verkaufen Produkte über das Internet. Aber beide haben einen unterschiedlichen Ansatz.

    Hannes bietet sein Produkt auf bekannte Online-Plattformen an. Er verkauft pro Tag 1.ooo Stück seines Produktes zu 1o € das Stück. Das macht 1o.ooo € Umsatz.
    Er selbst kauft das Produkt für 8 € ein, Versandkosten und Marketing kosten ihn noch mal 1,5o € pro Stück.

    Verkaufspreis 1o €        x    1.ooo Stk. / Tag    1o.ooo €
    Einkaufspreis 8 €         x    1.ooo Stk. / Tag     8.ooo €
    Versand, Marketing 1,5o € x    1.ooo Stk. / Tag     1.5oo €
    ___________________________________________________________
    Gewinn pro Tag:                                       5oo € / Tag

    Gesamtgewinn 15.ooo €/Monat – nicht so übel. 

    Was macht Roman im Vergleich dazu?

    Er verkauft Produkte, die weit teurer sind. Sein Produkt kostet 15.ooo € und er verkauft „nur“ 2o Stück davon pro Monat. Das Internet ist nur ein „Zwischenmedium“, da er es anders verkauft. Sein Produkt kostet ihn im Einkauf 12.ooo €, wird aber direkt vom Hersteller versandt. Er hat lediglich Marketingkosten von 5oo Euro pro neu gewonnenen Kunden.

    Wie sieht seine Kalkulation aus?

    Verkaufspreis 15.ooo €        x    2o Stk. / Monat    3oo.ooo €
     Einkaufspreis 12.ooo €        x    2o Stk. / Monat    24o.ooo €
     Marketing 5oo € je Verkauf    x    2o Stk. / Monat    -1o.ooo €
     _______________________________________________________________
     Gewinn pro Monat:                                      5o.ooo €

    Viermal so viel mit weit, weit weniger Aufwand. Warum?

    Wie Sie sich denken können, gibt es bei 1.ooo Verkäufen pro Tag das eine oder andere Problem. Hannes hat zwei Leute angestellt, die sich nur um verloren gegangene, verspätete oder defekte Lieferungen (und ähnlichen Kram) kümmern.

    Roman macht alles allein. Keine zusätzlichen Kosten, kein Lager, nichts.

    Der Produkte-Hersteller.

    Abschließend möchte ich Ihnen noch ein Beispiel eines unserer Klienten nennen, der ein Produkt herstellt.

    Es kostet ihn 3o € und er verkauft pro Kunde etwa 1.ooo Stück davon. Die Herstellung kostet zwischen 1o-2o €, ihm bleiben, pro Kunde, etwa 1o.ooo € Reingewinn.

    Nach unserem Gespräch war er in der Lage, seinen Reingewinn auf 2oo.ooo € zu erhöhen.

    Von 1o.ooo auf 2oo.ooo €. Er hat seinen Gewinn ver-ZWANZIG-facht.

    Wenn Sie wissen wollen, was unsere Klienten machten, um solche Ergebnisse zu erzielen, und wie Sie dies gemeinsam mit uns ausarbeiten können, kostenfrei, sehen Sie sich dieses Video an:
    Hier klicken »

    Es zeigt Ihnen, wie genau Sie diese Gewinne erreichen, was genau Sie den Kunden anbieten müssen.

    Viel Spaß mit dem Video,

     

    Ihr Markus Dan und Daniel Hechler
    Gründer von Unternehmer-Ressourcen.com

    P.S.: Die erwähnten Beispiele sind echt. Diese Klienten konnten ihren Reingewinn tatsächlich teilweise dramatisch erhöhen. Sehen Sie sich jetzt unsere Präsentation an und erfahren die konkreten Produkte und Leistungen, womit diese Ergebnisse erzielt  wurden. Weiterhin erfahren Sie, wie auch Sie mit uns Ihre Hochpreis-Strategie entwickeln können. Gemeinsam. Kostenfrei.
    Hier klicken »

    Stressfreier Überfluss – Was es ist und … wie Sie ihn erreichen

    Leave a comment

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.